Platz für Ihren Slogan

Erläuterungen

  • Individualisierte Klangabstimmung? 


Wie bei Lautsprecherboxen, ist auch bei Kopfhörern eine bestimmte Klangsignatur durch den Hersteller vorgegeben, die naturgemäß ein möglichst breit gefächertes Publikum ansprechen soll. Aber nicht jede Abstimmung passt auf jeden Abhörraum und auf jeden Kunden. Kompromisse sind unvermeidbar. Um das Problem bei Lautsprechern zu minimieren, benutzt man z.B. geeignete Einmeßsysteme und verändert gezielt die Raumakustik, durch sogenannte Absorber und andere Dämpfungselemente oder man optimiert die Positionierung der Lautsprecher, bzw. kombiniert sinnvolle Maßnahmen miteinander und ergänzt ggf. mit dem Einsatz eines zusätzlichen Equalizers. 

Beim Kopfhörer ist der Bereich vor und hinter dem eigentlichen Schallwandler praktisch der "Abhörraum", den man an die persönlichen Vorlieben weitgehend anpassen kann. So kann man auch bei einem Kopfhörer das Abstrahlverhalten, die Dämpfung und sogar die komplette Charakteristik, Klangsignatur und Bühnendarstellung verändern. Nicht selten muss dazu der Treiber auch in seiner baulichen Struktur verändert werden, um das gesteckte Ziel zu erreichen. 

 

Ein kleines Beispiel soll das veranschaulichen. Auf dem folgenden Messprotokoll sieht man den Frequenzverlauf eines German Maestro GMP400.

GMP400Modifikation eines GMP400







 

Die rote Kurve zeigt das Original und die schwarze Kurve die Neuabstimmung. Seinen grundlegenden Charakter hat er dadurch jedoch nicht verloren. Das heißt, er ist nach wie vor sehr offen, räumlich und sehr gut durchhörbar und detailverliebt. Ein echtes Highlight für Genießer der klassischen Musik und vornehmlich leisen Töne. Auch das Impulsverhalten des Hörers wurde verbessert und das Verzerrungsniveau gesenkt. Individualisiert bedeutet in diesem Zusammenhang im Speziellen, dass der Kopfhörer von mir nach den Präferenzen des Kunden abgestimmt wurde. Zwar könnte man auch einen Equalizer verwenden, aber der Klang eines Kopfhörers resultiert nicht alleine durch seinen gemessenen Frequenzgang. Abstrahlverhalten, Schallführung und Dämpfungssysteme sind nur per DSP (digitalgestützte Signalaufbereitung) simulierbar. Jedoch ist deren Einsatz nicht jedermanns Sache und spricht nicht selten nur den Spieltrieb an, anstatt dass zielführende Verbesserungen herbeigeführt werden.

  • Messprotokolle für Kopfhörer?

Auf Wunsch ist das Erstellen von Messprotokollen möglich. Wenn Sie zum Beispiel einen Hörer verkaufen möchten, kann so ein Messdiagramm Aufschluss darüber geben, ob der Hörer technisch in Ordnung ist. Das kostet nicht viel und Sie haben eine Sicherheit  bei Kauf und Verkauf, sowie eine Grundlage für eventuelle Entzerrungen per Equalizer.